Gulasch ist eines der Gerichte, das besser wird je größer die gekochte Menge ist. Die beste Art ein ordentliches ungarisches Gulasch zu genießen, ist es in einem Kessel-Topf direkt über einem Lagerfeuer zuzubereiten. Der Kesseltopf ist leicht zu reinigen und seine Besonderheit ist sein Henkel, dieser wird nie heiß!

Zutaten

1kg Fleisch (nicht zu mager)
1kg Kartoffeln
400g Zwiebeln
80g Pflanzenfett
60g Paprikapulver, edelsüß
160g Paprikaschoten
120g Tomaten
120g Paprikapaste, mild
80g Gulaschpaste, mild
0,3L Rotwein, trocken
2L Wasser
zurück zur Übersicht

Zubereitung

Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln in ca. zwei cm große Würfel schneiden. Die Tomaten enthäuten und kleinschneiden. Pflanzenfett erhitzen und anschließend das Fleisch handvollweise scharf anbraten und danach mit den Zwiebelwürfeln auf mittlerer Hitze glasig garen. Das Fleisch und die Zwiebeln mit Paprikapulver vollständig und dünn bedecken und die Paprika- und Gulaschpaste hinzufügen. Alles 30 Sekunden anbraten lassen und dabei sorgfältig umrühren, damit das Paprikapulver nicht anbrennt und das Gulasch bitter schmecken lässt. Mit Rotwein und 1,2 L Wasser ablöschen, Kartoffeln und Tomaten hinzufügen und unter rühren. Mit dem restlichen Wasser aufgießen, bis der gesamte Inhalt komplett bedeckt ist.

Mindestens eine Stunde köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Kartoffeln gar sind. In der Zwischenzeit Paprika kleinwürfeln. Wenn die Flüssigkeit des Gulaschs um etwa ein Drittel reduziert ist, mit Paprika-Paste und Gulasch-Paste nachwürzen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die kleinen Paprikawürfel unter Rühren dazugeben und 5 Minuten einköcheln lassen. Zum Essen passt hervorragend Rotwein oder ein gekühltes Bier.

Dazu Schupfnudeln, Semmelknödel, Spätzle, Bandnudel, ungarische Teigfleckerl "Csipetke" oder auch ein Bauernbrot servieren. Guten Appetit!

Für 4 Personen · Zubereitungszeit: 60 Minuten · Schwierigkeit: einfach