Wie Christstollen und Lebkuchen, gehört auch Glühwein zur kalten Jahreszeit, besonders zu Weihnachten. Die Anschaffung eines großen Kessels lohnt sich nicht nur zum Anfertigen von Glühwein, sondern auch für Tee und andere Heißgetränke. Es ist wichtig, dass Glühwein nur erhitzt und nicht gekocht wird, da Alkohol bei mehr als 80° verdampft.

Zutaten

4 L Rotwein (trocken, zb Burgunder)
4 unbehandelte Zitrone, bio
8 Stangen Zimt
12 Nelken
12 EL Zucker
1/2 TL Kardamom
zurück zur Übersicht

Zubereitung

Zitronen in Scheiben schneiden und zusammen mit den Zimtstangen, Nelken und dem Kardamom in einem Kessel für einige Minuten erhitzen. Vorsicht: der Glühwein darf dabei nicht kochen. Den Glühwein danach zugedeckt etwa eine Stunde lang ziehen lassen. Vor dem Servieren, sollte der Glühwein noch einmal erhitzt werden. Für eine alkoholfreie Version kann der Rotwein durch Früchtetee und Orangensaft ausgetauscht werden.

Für 4 Personen · Zubereitungszeit: 20 Minuten · Schwierigkeit: einfach